Ärger bim Chrone-Max

26. November 2014

theater2014-15Jetzt verstah ig überhoupt nüt meh?

Im Dorf Suurebach betreibt Max Bläsi, bekannt als „Chrone Max" eine seit dem Tode seiner Frau ziemlich heruntergekommene Wirtschaft.

Sein Freund Josef Schmid ein kleiner Schlaumeier, sowie Postbote des Dorfes und Max öffnen am Morgen gemeinsam bestimmte Briefe der Einwohner. Bei diesem ehrenwerten Tun entdecken die beiden Schlampereien und Gaunereien des Gemeindepräsidenten und seiner Honoratioren. Sie machen sich diese Insider-Kenntnisse zu Nutzen um den Gemeindepräsident und seinen Kreis an der Nase herum zu führen und des Kronenwirts Tochter und ihrem Auserwählten, sowie der historischen Zehntenscheuer, neuem Glanz zuzuführen.

Vor diesem guten Ende passiert einiges, was den Zuschauern viel Spass und Freude bereiten wird.

"Wär het üs de die Suppe iibrocket"

Nächste Aufführungen:

  • 06.12.2014 - Bunter Trachtenabend um 20.00 Uhr
  • 17.01.2015 - Aufführung um 20.00 Uhr
  • 18.01.2015 - Aufführung um 17.00 Uhr
  • 24.01.2015 - Aufführung um 15.00 Uhr
  • 24.01.2015 - Aufführung um 20.00 Uhr
  • 25.01.2015 - Aufführung um 17.00 Uhr

Türöffnung: 1 1/2 Stunden vor Beginn (Keine Reservation!)
Kollekte: Richtpreis Sfr. 15.-

Menu: Ghackets & Hörnli (Sfr. 10.-).
Weiter haben wir für Sie wie immer auch kleine Imbisse und Getränke bereit.

Flyer als PDF herunterladen >>

Das Ensemble:

Max Bläsi Wirt in der Krone (Peter Stucki), Josef Schmid Postbote (Kurt Burkhalter), Moni Bläsi Tochter v. Max (Sandra Kocher), Lena Schwester v. Max (Ariane Blunschi) Harry Moser Freund v. Moni (Marc Gassner), Fred Häberli Gemeindepräsident (Peter Burkhalter), Erika Schatz Sekretärin (Nicole Stehlé), Paul Enderli Grossbauer (Markus Meier), Florian Gruber Gipsermeister (Daniel Blunschi), Josi Haug Pfarreivorsitzende (Käthi Guggisberg), Annelies Gaiss Pfarreirätin (Käthi Egli)

Regie: Irma Schwarz

Souffleuse: Lotti Frey
Maske: Katrin Gerber
Requisite: Therese Sahli
Beleuchtung und Ton: Walter Niederhäuser und Willi Portner

2015-ensemble